Wie bietet man ein ganzheitliches, meditatives, intimes, aber umhüllendes Hörerlebnis, nahezu spirituell und heilend an?

Einige Künstler suchen nach einer ähnlichen Erfahrung und hoffen, dem Publikum starke und vor allem aufrichtige Emotionen zu schenken.

Eine Reise in der Dunkelheit, wie das Abenteuer des "kleinen Mädchens", das mit geschlossenen Augen hinläuft, ohne Bremsen und ohne Angst: Sandro und Max haben in dieser Dimension, die nach Unendlichkeit riecht, ihr Zuhause gefunden, wo sie das Publikum in die intimsten und wahren Emotionen versetzen können.

Das Abenteuer von KLÄNGE IM DUNKELN begann 2012 im Wohnzimmer eines Hauses in Lugano, in der Schweiz.

Die Idee kam plötzlich, fast wie ein Witz, zwischen einer Plauderei und einem Glas Wein.
Zwei alte Freunde, Sandro Schneebeli und sein Freund Vito Robbiani, sprachen über Erfahrungen und Erinnerungen.
Vito strahlt indem er sich an ein Abendessen im berühmten Restaurant "Blinde Kuh" in Zürich erinnert.
Ein Restaurant im Dunkeln, das von Blinden geführt wird, in dem der einfache Genuss eines Löffels Suppe zu einem
reinen und totalen Erlebnis wurde, in dem Geschmack und Geruch sich ausweiteten, und in diesem Moment nur
dieses Gefühl existierte.

"Aber Sandro, warum veranstaltest du keine Konzerte im Dunkeln?", fügt Vito plötzlich hinzu.
 
Für Vito Robbiani ein Witz, für Sandro eine Offenbarung: den Konzertsälen und Theatern eine neue Dimension geben,
dem Publikum eine einzigartige sinnliche Erfahrung ermöglichen, ohne visuelle Ablenkung und in völliger Dunkelheit.
Wo nur Musik existiert, mit all ihren Schwingungen und all ihren Umarmungen.
In einer völlig dunklen Umgebung, speziell gepflegt und vorbereitet, Klänge, Geräusche, Düfte, Stimmen und Musik umhüllen dich, und die emotionale Verwicklung wird unvermeidlich.

Nach einer zweijährigen Zusammenarbeit mit Bruno Bieri, einem vielseitigen deutsch-schweizerischen Musiker,
beschloss Sandro, zusammen mit dem Multiinstrumentalisten Max Pizio ein neues Duo zu gründen.
Eine Zusammenarbeit, die das Duo zu über 250 Konzerten in der Schweiz, Deutschland, Indien, Ägypten und
Schweden geführt hat.

Das neue Duo hat alle Instrumente auf 432 Hertz gestimmt. Musik mit 432 Hz hat eine entspannende und heilende
Wirkung. Sie öffnet das Herz.
Die Reaktion der Medien ist immer sehr präsent. Sowohl Journalisten als auch Kritiker verfolgen das Projekt
regelmäßig genau, um eine einzigartige und innovative Idee zu vermitteln. Ob es sich um ein Theater, einen
Konzertsaal oder eine Kunstgalerie handelt, die Dunkelheit ist immer da, während Akustik, Nachhall und Klänge
verändern sich an jedem Ort. Und so verwandelt sich die Erfahrung jedes Mal in etwas Einzigartiges und Seltenes.
Bei jedem Konzert ist die Begegnung zwischen dem Publikum und den Musikern echt und aufrichtig.
Ein paar emotionale Tränen vergießen immer.
Zum Glück ist immer das Alles durch das schwache Licht geschützt, das sich im Inneren von uns allen befindet
und erleuchtet die Seele, sobald die Schwingungen der Musik unsere Gefühle berühren.

 

Powered by

Casapool_logo_nosfondo.png
PhaselusSA.jpg
LUP_by_CARD_17_K_DRAGON_ONLY_K.jpg
logo tognetti auto.jpg
Schermata 2016-09-07 a 15.28.13.png
Logo-SBb-2011.jpg
image002.jpg
LGO.jpg